AGB

 

Verkaufs- und Lieferbedingungen für die Bestellung von Probepaketen


AGB als .pdf

 

Alle angegeben Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland (ohne Inseln). 
Für den Versand ins Ausland fragen Sie bitte per E-Mail oder telefonisch nach.


Lieferung

Die Lieferung Ihres Probepakets erfolgt per Paketdienst. Die Sendung läuft ab Lager der Winzergenossenschaft Weinbiet auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Das Angebot ist freibleibend. Analytische Werte können bei Teil- oder Nachfüllungen geringfügig abweichen. Bitte beachten Sie, dass auch Prämierungen hiervon betroffen sein können. Der Versand erfolgt in für den Postversand geeigneten Kartons mit optimaler Bruchsicherheit.
 

Versandkosten

Bis 24 Flaschen liefern wir Ihren Wein per Post. Die angegebenen Versandkosten sind einschließlich Spezialkartons:

1 Flasche - 5,70 €
2 Flaschen - 6,00 €
3 Flaschen - 6,50 €
4 Flaschen - 6,80 €
5 Flaschen - 8,15 €
6 Flaschen - 7,20 €
12 Flaschen - 9,90 €

30 – 59 Flaschen: per Spedition, 25 Euro Frachtkostenpauschale
60 – 119 Flaschen: per Spedition, 0,25 Euro -0,35 Euro pro Flasche je nach Entfernung
ab 120 Flaschen: Lieferung frei Haus
Bei Post- und Speditionsversand ist keine Leergutrücknahme möglich. Alle angegeben Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland (ohne Inseln). Für den Versand ins Ausland fragen Sie bitte per E-Mail oder telefonisch nach.


Zahlung

Bei Neukunden fordern wir einmal Vorauskasse. Sie erhalten nach Eingang der Bestellung eine Auftragsbestätigung per E-Mail. Darin teilen wir Ihnen die Bankverbindung mit. 
Für weitere Bestellungen erfragen Sie bitte die Lieferkonditionen telefonisch.

Ansonsten ist die Rechnung zahlbar innerhalb von 10 Tagen mit 2 % Skonto vom Warenwert oder in 30 Tagen rein Netto. Wird der fällige Kaufpreis nicht sofort bezahlt, so hat der Käufer vom Tag des Eingangs der Mahnung an Verzugszinsen von 2 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Bundesbank zu zahlen. Die Winzergenossenschaft kann Vorauszahlungen, Teilvorauszahlungen oder Barzahlungen bei Übergabe verlangen. 


Eigentumsvorbehalte

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Forderungen, die die Genossenschaft aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer gegen diesen hat oder künftig erwirbt, Eigentum der Genossenschaft.


Erfüllungsort und Gerichtsstand

ist Neustadt an der Weinstraße. Im übrigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die durch die Auftragserteilung als anerkannt gelten.


Gewährleistung

Sollten die von uns gelieferten Produkte offensichtliche Mängel aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler uns gegenüber sofort. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Die Genossenschaft haftet für Mängelansprüche gegenüber Unternehmen nur ein Jahr.
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns: Winzergenossenschaft Weinbiet eG, An der Eselshaut 57, 67435 Neustadt/Weinstraße, Tel. 06321 6797-0, Fax 06321 60179, E-Mail: info@wg-weinbiet.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist:

Widerufsformular als .pdf

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 VO 524/2013: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streibeilegung bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr abgerufen werden kann.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigere Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Hinweis zur Streitschlichtung / Verbraucherstreitbeteiligungsgesetz (VSBG):

Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet und nicht bereits sind, an einem Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

 

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen. Gerne sprechen wir persönlich mit Ihnen über Kritik und Verbesserungsvorschläge.

 

Ihre Winzergenossenschaft Weinbiet